Menü
Home / Produkte / Festbrennstoff-Feuerung

Festbrennstoff-Feuerung


Mit einer vollautomatisierten Verbrennung von Scheitholz oder Pellets kann bereits heute jedes Einfamilienhaus wie mit einer herkömmlichen Zentralheizung betrieben werden. Das Verbrennen von naturbelassenem Holz oder Pellets hinterläßt nur geringe Mengen feiner Asche, welche sogar zur Bodenverbesserung oder als Dünger eingesetzt werden kann.
Quelle: Agentur für Erneuerbare Energien

Holz ist ein nachwachsender Brennstoff, der in heimischen Gefilden gewonnen wird. Somit ist der Rohstoff selbst umweltfreundlich. Der Transport erfordert nur wenig Energie. Dazu kommt, dass auch die Aufbereitung - wenn Pellets benutzt werden - einfach und umweltschonend ist. Bei der Verbrennung von Holz entsteht außerdem nur soviel CO2 wie beim Wachstum des Baumes aufgenommen wurde oder freigesetzt werden würde, wenn das Holz ungenutzt im Wald verrottete. 

Dadurch weist die Holzverbrennung eine CO2-neutrale Umweltbilanz auf. Holz oder Pellets sind also eine kostengünstige Alternative zu Öl- und Gasheizungen.