21 grad
  • Trinkwasser sparen: Toilette mit Regenwasser spülen

    Trinkwasser sparen: Toilette mit Regenwasser spülen

    In den ersten beiden Blogs unserer kleinen Reihe „Trinkwasser sparen“ haben wir Euch gezeigt, wie Ihr wertvolles Trinkwasser sparen und Regenwasser nutzen könnt. Dabei dürft Ihr allerdings nie vergessen, dass „Trinkwasser“ ein vielfach geprüftes Lebensmittel ist, bevor es bei Euch aus dem Wasserhahn kommt – „Regenwasser“ aber nicht. Um gesundheitliche Risiken durch die Nutzung von Regenwasser zu vermeiden, solltet Ihr ein paar wichtige Tipps beherzigen.
    Weiterlesen
  • Mit Regenwasser Trinkwasser sparen – aber gesund und sauber

    Mit Regenwasser Trinkwasser sparen – aber gesund und sauber

    Der Klimawandel zeigt auch in Mitteleuropa ganz konkrete Auswirkungen: die durchschnittlichen Temperaturen steigen, Extremwetterlagen nehmen zu, es regnet insgesamt weniger. Das hat langfristig bedrohliche Folgen für unsere Trinkwasserversorgung. Ein Ausweg, der diese Ressourcen schützt: mehr Regenwasser nutzen! Das entlastet die Umwelt und schont zugleich die Haushaltskasse. In unserer kleinen Blog-Reihe geben wir Euch die Tipps, wie Ihr dieses Projekt daheim erfolgreich selber angehen könnte.
    Weiterlesen
  • Mit Kreativität (und Regenwasser) Trinkwasser sparen

    Mit Kreativität (und Regenwasser) Trinkwasser sparen

    Trinkwasser ist unser wertvollstes Lebensmittel. Und stand, zumindest in den gemäßigten Klimaregionen, fast immer in ausreichendem Maße zur Verfügung. Mit dem Klimawandel ändert sich das aber gerade. Der von den Vereinten Nationen ausgerufene „Weltwassertag“ rückt das am 22. März, wie jedes Jahr, ganz deutlich in den Fokus. Grund genug, einmal die Wassersituation hierzulande näher zu beleuchten und kreativ nachzudenken, wie man Wasser sparen kann. Aber so, dass dadurch auch keine Gesundheitsrisiken entstehen – denn dieser Aspekt wird oft vernachlässigt. Wir zeigen Euch in unserer neuen Blog-Reihe, wie Ihr trotzdem ressourcenschonend Wasser sparen könnt.
    Weiterlesen
  • Wärmepumpe im Altbau? Das klappt sogar in der Eifel!

    Wärmepumpe im Altbau? Das klappt sogar in der Eifel!

    Mit einer Wärmepumpe im Altbau umweltschonend und nachhaltig heizen – das soll wirklich funktionieren? Andrea und Stephan Reinhardt haben diese Frage unzählige Male gehört, als sie mit Freunden und Bekannten ihr Projekt „Heizungstausch: Öl raus, Wärmepumpe rein“ planten. Denn ihr Haus in Kaifenheim in der Eifel ist ein Altbau aus den 20er Jahren. Und Vorurteile gegen Wärmepumpen in solchen Objekten gibt es bekanntlich viele. Aber um das Ergebnis vorwegzunehmen: Der Heizungstausch im Altbau hat tatsächlich super funktioniert!
    Weiterlesen
  • Ampelkoalition stellt Weichen für Aufbruch in „grüne Zukunft“. Was kommt bei Heizungen?

    Ampelkoalition stellt Weichen für Aufbruch in „grüne Zukunft“. Was kommt bei Heizungen?

    Auch, wenn die Regierungsbildung gerade erst abgeschlossen ist, steht fest: Die „Ampel“ aus SPD, Grünen und FDP hat mit dem Koalitionsvertrag ganz klare Zeichen für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Bauwesen gesetzt. Einer der wichtigsten Punkte dürfte über das Gebäudeenergiegesetzt (GEG) die generelle Verschärfung der Energieanforderungen an Neubauten sein, ein anderer die stärkere Fokussierung auf CO2-Einsparung im Gebäudebestand.
    Weiterlesen
  • Richtig lüften! Was ist die günstigste Lüftungsanlage für mein Haus?

    Richtig lüften! Was ist die günstigste Lüftungsanlage für mein Haus?

    In zwei Blogbeiträgen haben wir bereits ausführlich beschrieben, warum richtiges Lüften so wichtig ist und welche verschiedenen Lüftungsanlagen Ihr dafür einbauen könnt. Diesmal geht es ums (liebe) Geld. Denn: Welche Art der Lüftungsanlage ist die günstigste? In absoluten Zahlen kann das für Euer Haus oder Eure Wohnung natürlich nur der Fachhandwerker Eures Vertrauens genau kalkulieren. Aber zur Wirtschaftlichkeit gehören mehr als nur die Anschaffungs- und Installationskosten. Deswegen hier mal ein kleiner Überblick.
    Weiterlesen
  • Richtig lüften! Was ist die beste Lüftungsanlage für mein Haus?

    Richtig lüften! Was ist die beste Lüftungsanlage für mein Haus?

    In unserem Blogbeitrag „Richtig lüften?“ haben wir kurz umrissen, warum dieses Thema für Eure Gesundheit und sogar für Euer Haus wichtig ist. Die einfachste Option, für Frischluft zu sorgen, ist natürlich die Fensterlüftung. Aber wer Energie sparen will, in einem gut gedämmten Haus wohnt oder tagsüber selten zuhause ist, kommt um eine Lüftungsanlage nicht herum. Doch welche Lüftungsanlage ist für mein Haus die beste? Das ist die große Frage. Wir geben Euch hier einen kurzen Überblick über die verschiedenen Varianten der Wohnraumlüftungen und ihre Vor- bzw. Nachteile. So könnt Ihr gut abschätzen, welche Lüftungsanlage für Euer Haus die sinnvollste ist.
    Weiterlesen
  • Richtig lüften?

    Richtig lüften?

    Mit den Maßnahmen gegen die Ansteckungsgefahr durch „Corona“ ist schlagartig deutlich geworden, wie wichtig richtiges Lüften für unsere Gesundheit ist: Weil Lüften die Konzentration von Krankheitserregern in der Luft verringert, klar. Aber dass Ihr durch regelmäßiges und richtiges Lüften darüber hinaus noch viel mehr erreichen könnt, beispielsweise ganz schnell deutlich leistungsfähiger werden könnt, das zeigen wir Euch in diesem Blog-Beitrag.
    Weiterlesen
  • Das Bundes-Klimaschutzgesetz wurde verschärft: Was bedeutet das für mein Haus?

    Das Bundes-Klimaschutzgesetz wurde verschärft: Was bedeutet das für mein Haus?

    Das erste Klimaschutzgesetz des Bundes wurde 2019 verabschiedet und musste 2021 schon überarbeitet werden. So verlangte es das Bundesverfassungsgericht. Der Grund: Das Bundes-Klimaschutzgesetz (KSG) schreibt die kontinuierliche Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen vor, damit Deutschland klimaneutral wird. Doch die Schritte bis dahin haben in der ersten Gesetzesfassung die folgende Generation unverhältnismäßig höher belastet als die heutige, urteilten die Verfassungsrichter. Deshalb sieht das aktuelle KSG bis 2030 eine stärkere Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen vor – auch für Gebäude. Das müssen Hausbesitzer dazu wissen …
    Weiterlesen
  • Bauförderung: KfW-Kredit oder Investitionszuschuss – was lohnt sich wann?

    Bauförderung: KfW-Kredit oder Investitionszuschuss – was lohnt sich wann?

    Die Bereitschaft der Menschen, gegen den Klimawandel anzukämpfen, ist hoch. Aber konkrete Maßnahmen kosten konkret Geld – wie zum Beispiel die energetische Sanierung des eigenen Hauses oder der möglichst energieeffiziente Bau des neuen Eigenheims. Deshalb hat der Staat 2021 die Bauförderung nochmals erhöht und flexibler gestaltet. Was geht jetzt mit der sogenannten „Bundesförderung für effiziente Gebäude“, abgekürzt BEG? Hier ein kurzer Überblick.
    Weiterlesen
  • Neues EU-Energielabel für „weiße Ware“: Nur noch 7 Energieeffizienzklassen

    Neues EU-Energielabel für „weiße Ware“: Nur noch 7 Energieeffizienzklassen

    Wenn Ihr in den vergangenen Wochen zum Beispiel einen neuen Fernseher gekauft habt oder eine neue Waschmaschine, ist es Euch bestimmt aufgefallen: Es gibt ein neues EU-Energielabel. Also diesen bunten Aufkleber mit der Leiter aus roten, gelben und grünen Pfeilen, der auf einen Blick die Energieeffizienzklasse des jeweiligen Gerätes anzeigt. Das ist jetzt auf jeden Fall neu und hat, als auffälligste Veränderung, keine ein, zwei oder drei „+“-Zeichen mehr hinter dem Buchstaben für die Energieeffizienzklasse! Stattdessen gibt es (wieder) nur noch die Einteilung von A bis G.
    Weiterlesen
  • Individueller Sanierungsfahrplan für Euer Haus: Von A wie Antrag bis Z wie Zuschuss

    Individueller Sanierungsfahrplan für Euer Haus: Von A wie Antrag bis Z wie Zuschuss

    Eigenheim – ein Begriff, beim dem ganz viele Gefühle mitschwingen: Das nach den eigenen Wünschen gestaltete Zuhause. Der Ort, der mit wertvollen Erinnerungen verbunden ist – und das umso mehr, je älter das Haus ist. Die Kehrseite der Medaille: Kommt das Eigenheim in die Jahre, werden Reparaturen fällig. Mehr noch: Der Energieverbrauch ist unverhältnismäßig hoch. Denn gerade in den letzten 20 Jahren hat sich die Effizienz der Heizung und Qualität der Gebäudehülle deutlich verbessert. Was also tun, um den Wert des Eigenheims zu erhalten und den Energieverbrauch zu senken? Der wirtschaftliche Ausweg: ein individueller Sanierungsfahrplan.
    Weiterlesen

Weitere Beiträge unter www.vaillant.de/21-grad